Störungsbox Hotline anrufen Bestattung Tempora anrufen
Hier geht's zum Webshop von Expert Stadtwerke Amstetten
Hier geht's zum Webshop von Expert Stadtwerke Amstetten
Stadtwerke Amstetten > Wasser > Tipps zum Wasser

Tipps zum Wasser

Trinkwasser ist ein wertvolles Gut. Die Wassermeister der STADTwerke Amstetten sorgen für eine sichere und  störungsfreie Trinkwasserversorgung. Dabei legen wir höchsten Wert auf hohe Trinkwasserqualität.

 

Auch Sie können zum Erhalt der Wasserqualität in Ihrem Haushalt einiges bei­tragen.

 

Hier einige Tipps von unseren Wassermeistern:

  • Sichern Sie die Qualität Ihres Trink­wassers, indem Sie Ihre Wasser­hähne regelmäßig benutzen. So werden Verunreinigungen schon im Keim erstickt.
  • Ver­kalkte Wasserhähne sind ein idealer Nährboden für Mikroorganismen. Reinigen Sie regelmäßig das Sieb und die Auslass­öffnung des Wasser­hahns. Am besten mit Essig oder Zitronen­säure.
  • Braunes Wasser kommt aus dem Wasser­hahn? Lassen Sie es kurz laufen, damit es wieder klar und sauber wird. Solche Verfärbungen sind meistens auf unschädliche Ablagerungen in der Hausinstallations­leitung zurückzuführen.
  • Beim Füllen von Trinkgläsern immer den Wasserhahn vorher 10 bis 20 Sekunden laufen lassen. Das verhindert, dass mit Schwermetall angereichertes Wasser aus dem Inneren von billigen Armaturen ins Glas kommt und macht das Wasser auch kühler. 
  • Wenn der Wasserhahn tropft lassen Sie ihn reparieren. Durch undichte Wasserhähne, WC-Spülkästen oder Sicherheitsventile geht wertvolles Wasser verloren.
  • Ihre Geräte leben länger und Sie sparen sich teure Entkalkungsmittel, wenn Sie die Temperatur in der Warmwasser­bereitung auf 60° C verringern.
  • Trinkwasser-Nachbehandlung ist überflüssig, denn unser Trinkwasser hat Lebensmittel­qualität. Aufbereitungen oder Wasserfilter sind bei öffentlicher Versorgung nicht notwendig, aber auch nicht verboten, bergen jedoch das Risiko, dass sie bei mangelnder Wartung das Gegenteil bewirken können - Filter können sich zu Brutstätten für Bakterien entwickeln.
  • Falsch verstandenes Wassersparen kann auch oft unerwünschte Folgen haben. Hausbrunnenanlagen oder gar Regenwassersammler dürfen niemals mit der öffentlichen Trinkwasserleitung verbunden werden, auch nicht über Absperrschieber oder Kugelhähne!
  • Ist eine Wasserabsperrung geplant, werden Sie darüber rechtzeitig informiert. Drehen Sie alle Wasserhähne zu, um Wasserschäden nach der Wasser­absperrung zu vermeiden. Lassen Sie anschließend das Wasser einige Minuten laufen, damit es wieder klar wird.

 

 


Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.