schließen

STEIGEN SIE JETZT UM!

Rechnung


Melden Sie sich  jetzt für die
papierlose Rechnung an.

Hier gehts zur Anmeldung >>

 

Meine Rechnung
  • alt

Wassertipps

Sichern Sie die Qualität Ihres Trinkwassers, indem Sie Ihre Wasserhähne regelmäßig benützen. So werden Verunreinigungen schon im Keim erstickt.

Verkalkte Wasserhähne sind ein idealer Nährboden für Mikroorganismen. Reinigen Sie regelmäßig das Sieb und die Auslassöffnung des Wasserhahns. Am besten mit Essig oder Zitronensäure.

Braunes Wasser kommt aus dem Wasserhahn? Lassen Sie es kurz laufen, damit es wieder klar und sauber wird. Solche Verfärbungen sind meistens auf unschädliche Ablagerungen in der Hausinstallationsleitung zurückzuführen.

Wenn der Wasserhahn tropft lassen Sie ihn reparieren. Durch undichte Wasserhähne, WC-Spülkästen oder Sicherheitsventile können pro Tag über 100l Wasser verloren gehen.

Ihre Geräte leben länger und Sie sparen sich teure Entkalkungsmittel, wenn Sie die Temperatur in der Warmwasserbereitung auf 60° C verringern.

Trinkwasser-Nachbehandlung
ist überflüssig, denn unser Trinkwasser hat Lebensmittelqualität. Sind die Geräte zur Enthärtung oder Schadstoffreduktion unzureichend gepflegt, kann sich die Wasserqualität verschlechtern.

Ist eine Wasserabsperrung geplant, werden Sie darüber rechtzeitig informiert. Drehen Sie alle Wasserhähne zu, um Wasserschäden nach der Wasserabsperrung zu vermeiden. Lassen Sie anschließend das Wasser einige Minuten laufen, damit es wieder klar wird.